22.11.2017 





Gegenwartskunst im Netz

Hauptseite | Kontakt | Suche
Русский | Deutsche | English




















Um Gelman herum


«In die Kunstwelt kam ich auf eine sehr vorteilhafte Weise»: Interview mit Marat Gelman
Konstantin Agunowitsch

Man muss sich im klaren sein, dass die Galerie ein Element der Kulturmaschine ist und falls der Künstler sie nicht akzeptiert, dann braucht er sie nicht, und sie braucht ihn nicht. Die Auswahlkriterien sind sehr einfach. Erstens, der Künstler soll moderne visuelle Sprache können, zweitens, er soll sich im Kontext der Kunstgeschichte fühlen. Drittens, er soll danach streben, sich im Kontext der Gegenwartskunst integrieren zu lassen. Alles, was heutzutage in der art-Welt gemacht wird ist ein Koordinatensystem, wo sich der Künstler seine Nische zu finden versucht. / 4.11.2002 / weiter...



Kulturmaschine
Kulturmaschine
Marat Gelman

Trotz miserabler Kulturpolitik entwickelt sich moderne Kunst in Russland. Trotz Isolationstendenzen in der Gesellschaft sprechen russische Künstler und Schriftsteller internationale Sprache zeitgenössischer Kultur. Welttendenzen wiederspiegeln sich, mehr oder weniger, in der Kunst nicht nur in Moskau und Petersburg, sondern auch in Ekaterinburg und Kaliningrad. Alldas, was durch Bemühungen der Menschen zustande kommen konnte, kam zustande. Es mangelte nur an einem - Kulturpolitik, ohne die das Gegenteil undenkbar wäre - der Einfluss russischer Kunst auf Prozesse in der Weltkunst. / 15.02.2000 / weiter...






vorherige Seite | nächste Seite     







Hauptseite | Kontakt | Suche



copyright © 1998-2017 guelman.ru
e-mail: gallery@guelman.ru
IT Support  NOC Service




     Rambler's Top100